Was ist Supervision?

 

Supervision ist die Bearbeitung von Schwierigkeiten und Problemen, die sich aus der beruflichen Interaktion ergeben, verbunden mit dem Ziel, eine Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten im jeweiligen Tätigkeitsfeld, aber auch eine Verbesserung der persönlichen Ressourcen, herbeizuführen.

 

  • Sie unterstützt, Arbeitsgruppen, Teams, Fachleute, Leitungskräfte in helfenden, beratenden, lehrenden oder leitenden

    Berufsfeldern
  • Sie fördert die beruflichen Kompetenz und führt zu einer Optimierung der beruflicher Arbeit.

  • Sie ist ein professionelles und wirkungsvolles Instrument der Personalentwicklung.

  • Vorhandenes Wissen und Erfahrungen der Beteiligten werden genutzt um Fragen, Problemfelder, Konflikte und Fallbeispiele aus dem beruflichen Alltag zu thematisieren und reflexiv zu bearbeitet.

  • Vorhandene Blockaden werden aufgelöst und der Handlungsspielraum wird erweitert.

  • Sie sichert und steigert die Qualität der Arbeit.

  • Supervision fördert das Verständnis für berufliche Rollen und Aufgaben und trägt dazu bei, das eigene berufliche Verhalten besser erkennen und zuordnen zu können.

  • Supervision unterstützt bei der Krisenbewältigung und der damit verbundenen beruflichen Orientierung.

  • Supervision ermöglicht einen differenzierten Lern- und Entwicklungsprozess.

  • Sie berücksichtigt die Bedürfnisse und Lernweise von Erwachsenen und ist prozessorientiert.

  • Supervision ist eine Methode u.a. für sozial orientierte Berufe als auch für Industrie und Wirtschaft.

 

                        

 

    "Umwege erweitern die Ortskenntnis"

                                                                                Kurt Tucholsky